Skip to main content

Wer ist der Bitcoin Erfinder Satoshi Nakamoto?

Wer ist Satoshi Nakamoto?

Er oder Sie sind die Erfinder von Bitcoin und selbst im Besitz von ganzen 980.000 Bitcoins. Aber wer ist der Mensch hinter dem Pseudonym. Ist Nakamoto ein Mann, eine Frau oder eine ganze Gruppe an Programmierern?




Nick Szabo

Nick Szabo ist ein amerikanischer Computerwissenschaftler, Jurist und Kryptograph. Er hat schon 1998 von einer Kryptowährung namens „Bit Gold“ gesprochen, die viele Gemeinsamkeiten mit Bitcoin aufweist. Auf seinem Blog postete Szabo mehrere Artikel, wie z. B. die Blockchain und den Proof-of-Work Mechanismus. Unter anderem erschien am 28.08. 2008 ein Artikel, in dem weist er auf ein Problem bei der Erschaffung von Kryptowährungen hin: Es sei schwer, eine nicht fälschbare Währung zu erfinden, die auf Computertechnik basiert, weil sie gehackt werden könne. Szabo selbst aber weist die Vermutung, dass er Satoshi sei zurück.

Hal Finney

Harold Thomas Finney war ein amerikanischer Software-Entwickler der auch als Krypto-Aktivist und Cypherpunk bezeichnet wurde. Er hat angeblich gemeinsam mit Satoshi Nakamoto an Bitcoin, u. a. an Wallets mitgearbeitet. Er ist neben Satoshi  außerdem der einzig namentlich bekannte Entwickler, der gemeinsam mit Satoshi Nakamoto den Quellcode und die gesamten Sicherheitsprotokolle von Bitcoin entwickelte. Nachweislich hat er im Januar 2009 die erste jemals getätigte Bitcoin-Zahlung vom Bitcoin Gründer erhalten. Auch er bestritt widerholt Satoshi zu sein. Finney litt an der Krankheit ALS und verstarb am 28. August 2014 im Alter von 58 Jahren.

Michael Clear

Joshua Davis behauptet Satoshi Nakamoto sei ein Kryptographie-Student des Dublin Trinity College namens Michael Clear. Zu seiner Schlussfolgerung kam er durch eine Analyse aller Nakamoto Schreiben, die mehr als 80.000 Wörter beinhalten. Darin suchte er nach sprachlichen Hinweisen auf Nakamotos Identität. Michael Clear bestreitet aber das er Satoshi ist.




Es gibt noch einige andere Personen von denen behauptet wird dass sie Satoshi Nakamoto sein. Keiner von ihnen hat aber bisher zugegeben es zu sein. Sind wir mal ehrlich wer will schon öffentlich zugeben Satoshi zu sein, wenn man Bitcoins im Wert mehrere Milliarden Dollar hält. Das macht einen nur zur Zielscheibe für die Kriminellen, ganz egal woher sie kommen oder welcher Lobby sie angehören. Wahrscheinlich wird dieses Rätsel für immer ungelöst in die Geschichte eingehen.