Ist der nächste Hype um Bitcoin da?

Das altbekannte Spiel beginnt von vorne und alle wollen mitspielen.

Und ganz ehrlich das ist auch gut so, lange haben viele Investoren gelitten und sollte es das wirklich gewesen sein mit Bitcoin & Co. wie es in der Presse suggeriert wurde? Nein! Der Bitcoin lebt! Und alle die durchgehalten haben und nicht verkauft haben können sich nun auf künftige Gewinne einstellen und sich freuen. So wie es derzeit aussieht kann ihn keiner aufhalten, ganz im Gegenteil jedes negative Statement von irgendwelchen Möchtegerns Experten werden ihn nur weiter steigen lassen. Lange ist es her dass sich gute News auf den Kurs positiv auswirkten aber nun scheint der Durchbruch gekommen zu sein. Gute Nachrichten wie die Bakkt Futures oder dass man in den USA bei Starbucks mit Kryptos bezahlen kann wirken sich sehr positiv auf den Kurs aus. 




Es passiert unheimlich viel Positives in der Krypto Welt,

viele gehen inzwischen davon aus das wir das Ende des Bärenmarktes gesehen haben und nun die Reise nach Norden beginnt. Natürlich wird es immer wieder Rücksetzer geben was auch ganz normal ist aber bestimmt keine mehr unter die 4000$. Wahrscheinlich werden wir dieses Jahr noch im 5-stelligen Bereich ankommen. Wie wir nun aus der Geschichte gelernt haben sollten und mit staunen beobachten konnten ist bei Bitcoin nämlich alles möglich!

Hier mal eine Grafik wie das Geld in der Welt in Dollar aufgeteilt ist und welchen kleinen Anteil die Kryptowährungen bis jetzt erst haben. 

 

What the Fuck! gekaufter Politiker will Kryptowährungen verbieten!

Während einer Anhörung des Financial Services Committee

Anfang dieser Woche brachte der US-Kongressabgeordnete Bradley Sherman, der die Demokraten in Kalifornien vertritt Kryptowährungen zur Sprache.





 

Er sagte wortwörtlich:

„Ich suche Kollegen die mit mir eine Gesetzesvorlage einführen, mit der das kaufen von Kryptowährungen von Amerikanern verboten wird.  Ein großer Teil unserer internationalen Macht beruht auf der Tatsache, dass der US-Dollar die Standardeinheit für internationale Finanzen und Transaktionen ist. “

 

Sherman ist der Meinung, dass Kryptowährungen in den Bereich der „illegalen Finanzierung“ eintreten. Anschließend beschreibt er Bitcoin als eine Prämisse, die auf Liberalismus und Anarchismus aufbaut. Natürlich tut es das, da die Menschen erkannt haben wie wertlos der Dollar in Wirklichkeit ist und man ihm nicht mehr vertrauen kann. Die Menschen wollen sich nicht mehr verarschen und Abhängig machen lassen. Viele wachen auf und teilen auch die aggressive Außenpolitik der USA nicht. Die Amerikaner wollen nicht mehr in andere Länder einmarschieren unter dem Vorschein Demokratie zu bringen um diese dann vom Dollar unter vorgehaltener Waffe abhängig machen und dadurch deren Öl oder auch andere wertvolle Bodenschätze zu rauben.

 

Aber das ist ein anderes Thema und nun zurück zu dem Clown Sherman. Was denkst Du von wem der Hampelmann und Marionette gesponsert wird!? Na kannst Du es Dir schon denken? Genau zu einem großen Teil von der Finanz- und Rüstungsindustrie und diesen haben bestimmt keine Interesse an einer Währung welche Sie nicht kontrollieren können. Welche das genau sind kannst Du hier nachlesen und dabei bitte nicht kotzen!





Da fällt einem wirklich nichts mehr dazu ein was für Heuchler doch die Welt regieren und vor allem wer wählt denn solche Typen? Die Frage ist nur wie lange noch, denn eine Revolutionsbewegung ist im  Gange: BITCOIN!

Was ist eigentlich die Blockchain?

Was ist eigentlich die Blockchain? 

Das Wort Blockchain kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt Block-Kette. Die Blockchain ist eine Datenbank, also ein Stück Software, in dem Daten gespeichert werden. Den Anfang macht der erste Block der „Schöpfungsblock“, alle weiteren Blöcke werden erst überprüft und dann chronologisch hinten angehängt.

Wer hat eigentlich die  Blockchain erfunden?

 Das Konzept hat sich ein Herr (oder ein ganzes Team) mit dem Pseudonym Satoshi für die virtuelle Währung Bitcoin ausgedacht. Man brauchte so etwas wie ein gemeinsames und öffentliches dezentrales Kassenbuch für alle Nutzer. Etwa so wie eine riesige Excel-Datei, in der man aber nur neue Einträge hinzufügen und keine älteren Einträge löschen oder ändern kann.




Sind eigentlich Blockchain und Bitcoin das gleiche? 

Die Blockchain selbst  ist theoretisch viel mehr als der Bitcoin oder andere ähnliche Kryptowährungen. Kryptowährungen verhalten sich zur Blockchain in etwa wie das World Wide Web zum Internet – eine konkrete Anwendung versus die gesamte Plattform.

Was ist eigentlich so besonders an einer Blockchain? 

Die Blockchain eine verteilte (dezentrale) Datenbank und liegt nicht auf irgendwelchen Servern, sondern jeder Nutzer hat eine eigene und vollständige Kopie. Auserdem ist die Blockchain fälschungssicher, da jeder neue Block mit dem vorhergehenden Block verbunden ist und enthält die gesamten Historie in Form von dessen Prüfsumme. Jeder Block enthält zusätzlich auch noch die Prüfsumme der gesamten Kette. Somit ist die Reihenfolge der Blöcke eindeutig. Alle Daten werden verschlüsselt gespeichert und Manipulation ist dadurch unmöglich.

Was kann man eigentlich mit einer Blockchain machen? 

Transaktionen oder Informationen welche in einer Blockchain gespeichert sind, sind aus Prinzip echt und unveränderlich.  Man braucht deswegen niemanden mehr, der sie verwaltet oder beglaubigt. Mittelsmänner wie zum Beispiel Banken, Finanzinstitue oder Notare werden nicht mehr benötigt. Nicht bloß Kunden – auch die Banken bräuchten keine eigene zentrale und teure IT-Infrastruktur mehr vorzuhalten. „Smart Contracts“ mit einprogrammierten Regeln und Funktionen könnten dadurch herkömmliche Verträge auf Papier ersetzen. Ziel ist es, die handelnden Personen in den Mittelpunkt zu stellen und zwischen ihnen eine sogenannte Peer-to-Peer-Kommunikation zu ermöglichen.



Ist die Blockchain die Technologie der Zukunft?

Ja! Es gibt sogar Experten, die der Erfindung der Blockchain eine ähnliche Bedeutung zumessen, wie der Erfindung des Internets.

 

Irans erster Bitcoin-Geldautomat in Teheran enthüllt!

Am 24. April 2019 wurde auf der 12. Internationalen Ausstellung für Börse, Bank und Versicherung in Teheran der erste Bitcoin-Geldautomat in der Islamischen Republik Iran enthüllt. Die Aufnahmen der Veranstaltung wurden von einer Filmcrew aufgenommen, die für die deutsche Nachrichtenagentur Ruptly arbeitet, die Teil des größeren Mediennetzwerks von Russia Today ist . Es gab eine große Anzahl von Menschenmengen um die Funktionalität dieser Maschine zu sehen, die mit der Botschaft versehen wurde, dass die BTM selbst im Iran hergestellt wurde und nicht aus Übersee sind.

Ruptly interviewte sowohl die Moderatoren der Vorführung als auch zufällige Nutzer und deren Erfahrungen. Der iranische Staatsbürger Elnaz Rahim sagte „Ich bin glücklich Bitcoin zu haben und es nun wirklich nutzen zu können. Ich brauchte Bargeld und mit dem ATM dauerte es weniger als drei Minuten bis ich es mir auszahlen konnte. Ich hoffe, dass wir die Sanktionen dadurch umgehen können.“




Tatsächlich haben die iranischen Bürger bereits die Möglichkeiten von Bitcoin gesehen um internationale Sanktionen zu umgehen. Im Dezember 2018 nutzten iranische Staatsbürger die im Ausland im Vereinigten Königreich studierten Bitcoin um ihren Unterricht zu bezahlen, nachdem kürzlich verhängte Sanktionen es sonst unmöglich machten. Die Möglichkeit, Bitcoin auf diese Weise zu verwenden, ist vor allem für die Iraner von Bedeutung, da Strafsanktionen das Iranische Volk an die Grenzen treibt. 

Im April 2019 wurde der Iran zu einem wichtigen Interessensgebiet für Bitcoin-Miner aus China. Obwohl Miner Schwierigkeiten hatten die notwendige Ausrüstung ins Land zu bekommen haben sie dennoch berichtet, dass die Regierung bereit ist, lukrative Geschäfte über die Stromkosten im Gegenzug für langfristige Investitionen anzubieten. Mit über 220 teilnehmenden Unternehmen bezeichnete die Teheran Times die Veröffentlichung als „das bedeutendste Ereignis im heimischen Kapitalmarkt-, Banken-und Versicherungssektor,“ !

Bitcoin und der Kampf gegen die Elite!

Ostern ist vorbei und es gab wieder einmal ein auf und ab

durch Manipulation im Kryptomarkt wie spätestens jetzt jeder Depp erkennen konnte. Ich hoffe aber dass Du trotzdem schöne Feiertage hattest und die Zeit mit Deiner Familie zusammen verbringen konntest.

Nun zurück zu den Kryptowährungen, wie auf einem Schlachtfeld geht es zu es wird von der Elite alles daran gesetzt die DEZENTRALEN Kryptowährungen (vor allem den Bitcoin) zu zerstören. Es geht rauf und runter wie auf einer Achterbahnfahrt und die kleinen Investoren die sowieso nur drin sind um schnell Kohle zu machen verlieren die Lust und werden raus gekickt. Ich habe dagegen gar nichts denn mir sind diese Moonboys so scheißegal, sollen Sie doch alles verlieren denn durch Ihre Gier sind Sie geblendet um den wahren Wert der Kryptowährung zu erkennen. Es war niemals das Ziel von Bitcoin schnell reich zu werden sondern um uns von dem jetzigen Finanzsystem zu lösen und um unabhängig agieren zu können.  Wir müssen uns von dem Dollar lösen welcher die Welt in Schach hält und erpresst. Sei es mit Androhung von Kriegen (wir bringen die Demokratie) oder mit unsinnigen Wirtschaftsembargos zu Lasten der normalen Menschen.

So hart wie es klingt, es gibt die sogenannte Elite welche die Welt regiert.

Die Rothschild Familie ist da ganz vorne dabei , Ihr gesamtes Vermögen  wird auf 500 Billionen Dollar geschätzt. Ja Du hast richtig gelesen eine 5 mit 14 Nullen (500.000.000.000.000$)! Die FED (Federal Reserve Bank) ist eine private Bank welche das Geld für die USA druckt und ihr gegen Zinsen leiht. Aber von wem wird diese kontrolliert?! Ganz genau von Rothschilds, Rockefeller und den Morgans.




 

1835 erklärte der damalige US Präsident Andrew Jackson schon:

„Ihr seid  eine Grube voll mit Schlangen und Dieben. Ich habe beschlossen, euch auszurotten, bei Gott den Allmächtigen, ich werde euch ausrotten. Wenn die Menschen nur das abscheuliche Unrecht unseres Geld- und Bankensystems verstünden, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Natürlich folgte gleich darauf ein Attentat auf Ihn, von den Banken gesteuert, das aber missglückte. Ab da an folgten Jahrelange Intrigen im Weisen Haus. Abraham Lincoln und John F. Kennedy sind wohl mit die bekanntesten Personen welche bei dem Versuch das Land von den Bankstern zu befreien ermordet wurden.  Alle Kriege gehen von den Eliten aus indem sie sie erst anzetteln und dann alle Parteien mit Ihren dreckigen Blutgeld unterstützen. Dies ist natürlich ein sehr profitables Geschäft  für sie. Gutle Schnapper, Frau von Mayer Amschel Rothschild sagte eins „Wenn meine Söhne keine Kriege wollten, würde es keine geben.“ Du kannst es jetzt glauben oder nicht aber die Welt wäre besser dran ohne diese Gigantischen Verbrecher und deren Bankster Gehilfen!

So und genau da setzt der Bitcoin an das dezentrale Geldsystem welches durch die normalen Menschen selbst kontrolliert werden kann. Deshalb ist ein Krieg der Eliten und der Kryptonerds  im Gange. Inzwischen infiltrieren die Eliten leider immer mehr, Bitcoin Futures, Bakkt was kommen soll, immer mehr Stable Coins zum Dollar und so weiter. Das alles ist aber nicht gesund für das dezentrale System, macht es schon wieder abhängig vom Finanzsystem, vom Dollar welcher von nichts gedeckt ist und unendlich gedruckt werden kann.




Also was kannst Du jetzt tun?!

Lege Dir einfach ein paar Kryptowährungen zu und beachte die Kurse nicht. Wenn Du einen eigenen Shop hast kannst Du ja Waren gegen Bitcoin anbieten. Bei Shops einkaufen wo man mit Kryptowährungen bezahlen kann. Dir auf keinen Fall Konsumgüter auf Kredit kaufen und Zinsen dafür bezahlen. Sowieso nur das kaufen was Du auch wirklich brauchst und Du Dir auch mit Deinem eigenen Geld leisten kannst. Unterstütze und lese Blogs , recherchiere ein wenig über geschriebenes, mache Dir ein eigenes Bild von der Welt und wache endlich auf. Unterstütze auch Deine Nächsten  und damit ist gemeint, die eigene Familie, Verwandte und  Bekannte. Und ganz Wichtig glaube den Mainstream nichts!! ich wiederhole NICHTS! Nur so kann sich die Welt Schritt für Schritt von dem ekligen Geschwür der Elite und deren Gehilfen lösen.