Bitcoin – „Hashmonster klaut Bitcoins“

Mal wieder wurden viele Leute um ihre Bitcoins betrogen.

Hashmonster ist als Cloud Miner aufgetreten und hat die Leute einfach nur abgezockt. Leider gibt es auch immer wieder Blender in diesem Fall bei Twitter die euch den Scheiß empfehlen wie zum Beispiel „ Edy Suhartono, S.Si.  Normalerweise sollte Twitter seinen Account sofort sperren damit er andere Leute nicht ins Unglück stürzt. Hört gut zu und merkt euch das, kein Unternehmen verschenkt einfach so Bitcoins bzw. in diesem Fall Hashleistung, keines!

Sie haben mit 300.000.000 Millionen GH  für den Vorverkaufspreis von nur 0,01$ pro GH geworben. Und jetzt Aufpassen “ alleine für diese Leistung bräuchten ca. 21500 S9 Miner! Das wären insgesamt bei einem Preis von 2000$ das Stück „43 Millionen Dollar!  Wie sollen sie da ihre Umkosten decken wenn sie nur ca. 2 millionen Dollar im Vorverkauf  einnehmen?!




Es läuft immer so, erst die großen Versprechungen und super Angebote , erste Auszahlungen werden natürlich gegeben um das Vertrauen zu stärken. Dann gibt es Boni für das reinvestieren was die Leute dann auch machen und dann wenn sie genug Geld oder Bitcoins eingesammelt haben machen sie sich aus dem Staub!

Wirklich leid tun mir die Leute die bei diesem Scam ihre Bitcoins verloren haben.

 

Bitcoin – „UK baut größte Mining Farm Europas“

Ein britischer IT-Hardware-Anbieter

hat kürzlich Pläne zum Bau einer Bitcoin-Farm (BTC) im Südosten des Vereinigten Königreichs bekannt gegeben.
Das Projekt von Bladetec zielt darauf ab ca. 10 Millionen  bzw. 13,9 Millionen Dollar von Investoren zu erhalten, um die Farm in den nächsten zwei bis drei Jahren zu bauen und zu betreiben.




Laut Eventry wird TBBMC die erste Bitcoin-Mine in Europa sein,

die von Investoren in einer durch britisches Recht geschützten Aktiengesellschaft finanziert wird. Dem Projekt zufolge wird die TBBMC-Anlage 3.500 Quadratmeter an drei Standorten in London, Surrey und Suffolk abdecken. Das Unternehmen möchte 1.280 Bitcoins abbauen.

Hast Du das gelesen?! Geschützt durch britisches Recht!!  Die wissen schon was sie machen…

 

Quelle

 

Mining – „wird in der Ukraine als Wirtschaftsaktivität legalisiert“

Bei einem Treffen am Donnerstag hat der Minister für wirtschaftliche Entwicklung,

Stepan Kubiev, mehrere andere Abteilungen und Agenturen beauftragt, alles Notwendige zu tun, um Krypto-Mining in die staatliche Klassifikation der wirtschaftlichen Aktivitäten einzubeziehen.

Die Ministerien für Wirtschaft, Finanzen, Justiz, Energie, die für elektronische Behördendienste zuständige Behörde und der ukrainische Statistikdienst sollten einen Entwurf des Dokuments zur Änderung des Registers vorbereiten. Die Nationalbank der Ukraine (NBU) und der Sicherheitsdienst (SBU) wurden ebenfalls zur Teilnahme eingeladen.

Langfristig gar kein dummer Zug von Stepan Kubiev!

Quelle