Skip to main content

Das Lightning Netzwerk wächst und wächst!

Das Lightning Netzwerk wurde bereits im Februar 2015 offiziell in einem Whitepaper vorgestellt – einer Zusammenarbeit der Blockchain-Forscher Joseph Poon und Tadge Dryja. Ziel ist es, ein Overlay-Netzwerk mit dem Bitcoin-Protokoll zu erstellen. Einer der besten Aspekte des Lightning-Netzwerks besteht darin, dass nur die vorhandene Funktionalität von Bitcoin verwendet wird. Aus Sicht des Bitcoin-Netzwerks erscheinen LN-Transaktionen tatsächlich als normale Transaktionen. Bitcoin muss nicht wissen, welche Transaktionen Teil des Lightning-Netzwerks sind.




Das Lightning Network basiert auf Payment Channels: Anstatt auf der Blockchain ständigen dezentralen aber globalen Konsensus zu bilden, öffnen zwei Parteien miteinander einen Payment Channel („Zahlungskanal“) über einen von ihnen im Vorhinein definierten Bitcoin-Betrag. Dieser Channel wird mit einer herkömmlichen Bitcoin-Transaktion geöffnet. Danach können die beiden Parteien innerhalb dieses Channels beliebig viele Zahlungen über den im Channel definierten BTC-Betrag austauschen und erst das Endergebnis wieder mit einer Bitcoin-Transaktion auf der Blockchain niederschreiben.

Das Lightning Network wächst kontinuierlich und ist bereits benutzbar, die Transaktionen kommen Sekunden schnell fast “sofort an”. Hier ein kleiner Überblick wie schnell sich das LN-Netzwerk in den letzten 30 Tagen entwickelt hat.

Um es selbst auszutesten kann ich Dir die BlueWallet empfehlen die gibt es für IOS und Android und ist absolut kostenlos. Transaktionsgebühren gibt es keine somit kannst Du selbst nur einen einzigen Satoshi versenden.

Am besten Du probierst es einfach mal aus und sendest ein paar Satoshi an eine andere eigene zum Beispiel über tippin.me Adresse. Diese kannst Du auch ganz einfach mit Twitter synchronisieren und Du kannst Menschen unterstützen deren Beiträge Dir gefallen. Auf  Twitter wird es Dir dann über dieses Zeichen  angezeigt, Du kannst dann den Code mit deinem Handy scannen und etwas senden. Natürlich kannst Du auch selbst über tippin.me  Satoshis von anderen erhalten und Dir dann auf deine BlueWallet Adresse auszahlen lassen.

Du kannst auch gerne etwas auf meine tippin.me Adresse senden falls Du es vielleicht erst einmal nur ausprobieren möchtest bevor Du Dir eine eigene tippin.me Adresse zulegst.




Bitcoin – “Er ist so stark wie noch nie!”

Warum ist der Bitcoin so stark wie noch nie?!

Ihr fragt euch sicherlich was schreibt der da nur „so stark wie noch nie!?“, er ist doch seit Januar 2018 nur noch in Richtung Süden unterwegs! Das stimmt soweit schon, aber Ich sag Dir was! er ist nur im Wert zu dem Doller bzw. Euro gefallen aber der tatsächliche Wert ist in den letzten Jahren unheimlich gestiegen. Im Gegensatz zum Fiat Geld ist er nämlich begrenzt und kann nicht unendlich vermehrt bzw. “gedruckt” werden. Somit kann er in Zukunft nur noch steigen da das Fiat Geld immer mehr an tatsächlichen Wert verliert und verlieren wird.



Hier einige gute Gründe warum der Bitcoin so stark ist!

 

– Weltweit gibt es in 76 Ländern (ca. 64 vor 1. Jahr) inzwischen 4285 Bitcoin Automaten (ca. 2200 vor 1 Jahr) und es werden täglich mehr! Quelle

– Wie oft wurde der Bitcoin schon Tot gesagt und trotzdem wird in ihm weiter investiert. Tagtäglich werden Bitcoins im Wert von hunderten Millionen Dollar gehandelt! Quelle und hier Quelle

– Weltweit bieten immer mehr Shops als Bezahlmethode Bitcoin an.

– JPMorgan, Black Rock, Morgan Stanley investieren in den Bitcoin und viele andere große Finanzunternehmen haben es vor!

– Er wird ständig weiter entwickelt und stagniert nicht! (Lightning-Netzwerk)

– Es gibt inzwischen ca  33 Millionen Bitcoin Wallet Adressen!

– Der Bitcoin selbst ist sozusagen auch die Kryptoleitwährung, alles richtet sich nach Ihm

Der Siegeszug des Bitcoins wird wohl noch lange weitergehen und das Fiat Geld bald ablösen. Wenn es nicht der Bitcoin erledigen wird dann eine andere Kryptowährung (eventuell sogar der Grin Coin)!