Skip to main content

Was ist eigentlich ein ICO?!

Ein  ICO (Initial Coin Offering)

ist ein Fundraising-Mechanismus bei dem neue Projekte ihre Krypto-Token gegen Bitcoin und Ethereum verkauft werden. Es ähnelt einem Börsengang (IPO) bei dem die Anleger Aktien eines Unternehmens kaufen.

Viele betrachten ICO-Projekte als nicht regulierte Wertpapiere die es den Gründern erlauben, ungerechtfertigte Kapitalbeträge zu erheben. Andere argumentieren, dass es sich um eine Innovation im traditionellen Risikokapitalfinanzierungsmodell handelt. ICOs lassen sich aufgrund von Technologien leicht strukturieren. Speziell der ERC20-Standard erleichtert es Entwicklern, ihre eigenen kryptografischen Tokens auf der Ethereum-Blockchain zu erstellen.

Und da Sie Geld von einem globalen Pool von Investoren bekommen, können die Summen, die ICOs ansammeln sehr hoch sein. Ein grundlegendes Problem mit ICOs ist die Tatsache, dass die meisten von ihnen Geld vor dem Produkt sammeln. Dies macht die Investition äußerst spekulativ und riskant. Das Gegenargument ist, dass dieser Fundraising-Stil besonders nützlich (sogar notwendig) ist um Anreize für die Protokollentwicklung zu schaffen.




Geschichte von ICOs

Mehrere Projekte nutzten 2013 ein Crowdsale-Modell um ihre Entwicklungsarbeit zu finanzieren. Zum Beispiel sammelte Ripple 1 Milliarde XRP-Token und verkaufte sie an Investoren im Austausch gegen Fiat-Währungen oder Bitcoin. Anfang 2014 sammelte Ethereum etwas mehr als 18 Millionen US-Dollar – das größte jemals fertiggestellte ICO.

Nie zuvor konnten Vorprodukt-Startups so viel Geld und in dieser kurzen Zeit aufbringen. Aragon sammelte in nur 15 Minuten rund 25 Millionen Dollar, Basic Attention Token sammelte in nur 30 Sekunden 35 Millionen Dollar, und Status.im brachte in wenigen Stunden 270 Millionen Dollar ein.

Mit dem richtigen Händchen kann man mit dem Kauf von Tokens aus ICOs richtig viel Geld machen. Eine Übersicht mit allen benötigten Informationen und Details zu aktiven, kommenden und vergangenen ICOs findest Du hier.

Ein Bitcoin Sparplan bringt die Rendite!

Ja auch jetzt könnte es sich noch lohnen mit dem sparen anzufangen.

Natürlich meine ich jetzt nicht, dass Du dein hart und ehrlich verdientes Geld den Banken in den Rachen wirfst und Dir irgendeinen Scheiß aufschwätzen lässt. Oder findest Du es gerechtfertigt denen Dein Geld zu geben damit die wieder dubiöse Spekulationen betreiben können welche eigentlich nach dem Crash 2008 beschränkt bzw. reguliert werden sollten? Im Jahr 2007, ein Jahr vor dem Höhepunkt der Finanzkrise, lag das weltweite Volumen der ausstehenden Derivate laut einer Schätzung der BIS-Experten bei 500 Billionen Dollar. Der Handel mit Derivaten läuft zu einem erheblichen Teil in unregulierten Märkten ab, soviel zum Thema Kryptowährungen sind unreguliert und bla bla bla.

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen von etwa 200 Milliarden im Gegensatz zu den der Derivaten ist doch ein absoluter Witz. Aber warum handeln die Banken mit diesen Derivaten? Ganz einfach sie verdienen damit eine Menge Geld und ist für sie selbst sicher! Falls der Schuss nach hinten losgeht darf der Steuerzahler dafür die Zeche bezahlen und wenn es gut geht profitieren nur die Bankster bzw. Manager davon. Achtung jetzt halte Dich fest: inzwischen liegen wir bei der unglaublichen Summe von über 700 Billionen Dollar laut Schätzungen der BIZ, damit ist die Summe der ausstehenden Derivate fast zehnmal so hoch wie das Welt-Bruttoinlandsprodukt.




Deswegen gebe denen Dein Geld nicht, sondern lege einen kleinen Teil davon in Kryptowährungen an.

Den Rest in Edelmetalle denn die verlieren niemals ihren Wert und in Krisenzeiten kann man damit immer bezahlen. Dann vielleicht noch etwas in P2P Kredite. Aber nun zum Bitcoin Sparplan. Von den 100% die du in Kryptowährungen investierst legst Du 70% in Bitcoin an und 15% in Ethereum, die restlichen 15% teilst Du auf in risikoreichere Coins. Es wird  Zeiten geben in denen Du für dein Geld mal weniger und manchmal mehr Coins bekommen wirst, das ist völlig normal genau wie bei Aktien. Es kann natürlich auch sein dass einer oder sogar 2 von den Risiko Coins komplett vom Markt verschwinden werden aber genauso gut kann es sein dass sie mehrere 100% oder sogar 1000% noch ansteigen werden.

Bei Bitcoin und Ethereum bin ich mir sicher dass es diese 2 noch lange geben wird da sie schon sehr weit entwickelt sind und wirklich starke Teams und Partner haben. Langfristig gesehen wirst Du damit gut fahren und in einigen Jahren wirst Du einiges mehr an Rendite haben als Du jemals von den Banken bekommen würdest. Natürlich investiere nur das was Dir nicht weh tut falls es doch verloren geht, denn ein Rest Risiko ist immer noch vorhanden.

Das sind wohl die 6 reichsten Personen durch Kryptowährungen!

Chris Larsen

Der Investor hat schon früh auf Kryptowährungen gesetzt und vom Boom wohl am meisten profitiert. Als Mitbegründer des Zahlungsnetzwerk Ripple, das internationale Zahlungen für Banken erleichtern soll, hat er sich einen Namen in der digitalen Währungswelt gemacht. Larsen ist aktuell der reichste Mann in der Krypto-Welt: Er besitzte laut Auswertung 2018 des Magazin Forbes Krypto-Coins im Wert von ca. 8 Milliarden US-Dollar, derzeit dürften es allerdings “nur noch” 3 – 3,5 Milliarden sein. 

 

Cameron und Tyler Winklevoss

Die Zwillingsbrüder Winklevoss investierten schon in Bitcoins als die Kryptowährung kaum bekannt war. Jeder der beiden hat zwischen 400 Millionen und 600 Millionen US-Dollar in Krypto-Coins. Mittlerweile haben sie mit Gemini eine Handelsplattform für Kryptowährungen aufgebaut, die täglich Transaktionen im 3 stelligen Millionen Bereich US-Dollar umsetzt.

 

Brian Armstrong

Armstrong hatte 2012 die richtige Idee gehabt und die Handelsplattform Coinbase gegründet. Als erstes Kryptowährungsunternehmen wurde Coinbase im August 2017 mit 1,6 Milliarden US-Dollar bewertet. Armstrong besitzt selber um die eine Milliarde US-Dollar in Kryptowährungen.




Brad Garlinghouse

Garlinghouse hat seine Karriere bei großen Tech-Firmen wie AOL und Yahoo begonnen. Als CEO von Ripple ist er nun in der Welt der digitalen Kryptowährungen angekommen. Er besitzt um die 250 Millionen US-Dollar in Bitcoin und Co.

 

Vitalik Buterin

Der 25-jährige Buterin hat 2015 seine eigene Blockchain-Plattform: Ethereum. Mit einer Marktkapitalisierung von ca. 15 Milliarden US-Dollar ist es das zweitgrößte Kryptowährungssystem hinter Bitcoin. Buterin besitzt 150-200 Millionen US-Dollar in digitalen Währungen.

Diese Kryptowährungen hodln und davon profitieren!

Darum ist hodln keine schlechte Strategie!

Diese von mir ausgesuchten Projekte existieren noch und haben sicherlich beste Voraussetzungen um weiter in der Kryptowelt bestehen zu können. Ich habe ein kleine Übersicht einiger bestehender  Projekte zusammengefasst welche schon vor 2  Jahren existierten. Die 2 Jahre habe ich bewusst gewählt um auch die Blase von Ende 2017 auszublenden, da man nun davon ausgehen kann dass diese Projekte welche noch vorhanden sind auch keine Scam Projekte sind.




Natürlich kann ich hier nicht alle aufzeigen deswegen habe ich mir nur diese ausgesucht mit den ich mich persönlich beschäftigt habe. Sicher gibt es auch noch einige andere gute und brauchbare Projekte aber viele sind auch einfach nur unnütz.

Diese Daten “links” wurden exakt am 26.02.2017 aufgezeichnet und “rechts” der aktuelle Kurs.

 

Bitcoin                  1165,20$                                            heute am 26.02.19          3851,97$

Ethereum           14,52$                                                                  ”                              137,37$

XRP                      0,005671$                                                          ”                              0,319821$

Dash                     28,11$                                                                  ”                              82,71$

Litecoin               3,83$                                                                   ”                              45,62$

Monero               11,89$                                                                  ”                              49,42$

NEM                     0,006447$                                                         ”                              0,043006$

Zcash                    29,45$                                                                ”                              52,75$

Waves                  0,215897$                                                           ”                              2,67$

Stellar                   0,001875$                                                         ”                              0,085971$

Komodo              0,104956$                                                          ”                              0,9627$

Stratis                   0,081540$                                                         ”                              0,8764$




Deswegen sollte man doch eher einfach halten anstatt zu traden oder Du hast es einfach drauf! Aber für uns Normalos ist die erste Variante wohl die bessere. Wie Du sehen kannst hättest Du mit allen Coins bzw. Token in den letzten 2 Jahren ordentlich Gewinn gemacht, hättest Du sie nur gehalten. Ist nicht immer leicht und man bekommt schnell weiche Knie wenn die Kurse mal wieder fallen aber hier ist Geduld der Schlüssel zum Erfolg!

Immer mehr Bitcoin Automaten weltweit!

ATMs für Bitcoin schießen immer mehr aus dem Boden,

fast täglich werden neue Automaten installiert und ein Ende ist nicht abzusehen. Allein im Prager U-Bahn-Netz sind bereits 2018 in nur einem Quartal 10 ATMs aufgestellt worden. Im Vergleich zu uns Deutschen kennen sich die Prager mit Bitcoin relativ gut aus. Auch unsere lieben Nachbarn die Österreicher haben schon 273 ATMs installiert, somit sind sie sogar weltweit auf Rang 3. Auch die Holländer haben es mit 26 aufgestellten Automaten weltweit auf immerhin Rang 16 geschafft. Vor Österreich noch liegen die Kanadier mit 703 ATMs, die sich ebenfalls schon viel mehr mit Bitcoin beschäftigen als wir. Ganz klarer Anführer der weltweiten Rangliste sind die USA mit 2631 installierten ATMs.



Inzwischen gibt es auch bereits in Deutschland 4 Bitcoin Automaten,

kaum zu glauben aber das ist wohl erst der Anfang. Hier eine kleine Übersicht der führenden Top 10 Länder mit den aktuell aufgestellten ATMs im vergleich zum Vorjahr. Hier kann man ganz klar erkennen wie gut sich Bitcoin bzw die Kryptowährungen entwickeln. Da soll noch einmal einer behaupten Bitcoin ist TOT.

Vor 9 Monaten Top 10:

USA   1972 
Canada   535 
Österreich   178
Großbritannien   134
Spanien   55
Russland   49
Tschechien   46
Australien   46
Italien   28
Holland   25




Aktuell Top 10:

Eine ausführliche Liste gibt es hier