Skip to main content

Kryptowährung – “Schule bietet Dash als Zahlungsmöglichkeit an!”

In der “freie Schule Leben und Lernen” in Preez können die Schüler mit der Kryptowährung Dash im Schulkiosk und in der Schuldruckerei bezahlen.

DASH in der Freien Schule:

Alles in allem nutzen wir nun unsere DASH im Schulkiosk und der Schuldruckerei und freuen uns auf größtmögliches Interesse. Wir bitten alle Kunden sich einmal damit zu befassen und die Vorteile von DASH in Augenschein zu nehmen. Womöglich haben wir es hier mit der zukünftigen Bankingtechnologie zu tun, die wir heute schon ausprobieren können.

Davon konnten wir uns bereits ein Tablet, eine Tablethalterung und einige DASH-Aufkleber kaufen. Außerdem erhielt jeder Schüler, der sich für die Teilnahme am Projekt entschieden hat, DASH im Wert von € 5 geschenkt. Dafür musste er nur die DASH-Wallet, die es im google playstore kostenlos zum Download gibt, auf sein Handy herunterladen. Dann erklärte uns Daniela alle sicherheitsrelevanten Funktionen und schon konnten wir innerhalb einer Sekunde über unser geschenktes Guthaben verfügen.



Warum DASH?

DASH ist wie viele andere Kryptowährungen auch dezentral organisiert und kann von keinem Mittelsmann, so wie die Banken im herkömmlichen Sinne es sind, manipuliert werden. Das Netzwerk läuft quasi autonom und wird durch einen kryptographischen Algorithmus gesteuert. Das können auch andere Kryptos. Was DASH jedoch im Umgang im Alltag unschlagbar macht, ist seine Schnelligkeit. Eine Zahlung kann ohne Übertreibung wie das Zahlen mit Bargeld angesehen werden. Sie geht instant vonstatten oder anders ausgedrückt: in einer Sekunde. In diesem kurzen Augenblick wird dem Empfänger bereits der angewiesene Betrag auf seine Adresse (ein anderes Wort für Konto) gutgeschrieben.

Die Schule begann mit der Einführung von Dash als Zahlungsmöglichkeit bereits vor einem Jahr. Mögen doch andere Schulen dem Beispiel folgen!

Fiat für Kryptos – “nun sind es schon 20 Kryptocoins”

Abra erweitert die Anzahl der unterstützten Kryptowährungen von nur 2 auf 20. Dazu zählen:

Bitcoin Cash, Dash, Dogecoin, Ethereum Klassik, Golem, Litecoin, Omisego, Qtum, XRP, Vertcoin und Zcash. In den nächsten Tagen werden auch Bitcoin Gold, Stellar, Digitbyte, Augur, Status, Strati und 0x hinzu kommen. Zu den Investoren von Abra zählen die Foxconn Technology Group, Silver8 Capital, Ignia, Arbor Ventures, Jungle Ventures, Lerane Hippeau und RRE Ventures.

Abra Gründer und CEO Bill Barhyd erklärte in einer Pressemitteilung:

“Unser Ziel ist es, Kunden auf der ganzen Welt zu ermöglichen, ihre lokalen Währungen zu verwenden, um jederzeit frei in eine Vielzahl von Kryptowährungen investieren zu können.”




Ein Sprecher des Unternehmens sagte, dass jede der 20 neuen Kryptowährungen direkt auf dem Mobiletelefon des Benutzers gehalten werden, so dass man jederzeit auf die Coins zugreifen kann.
Für Kunden, die ihre Guthaben in 50 Fiat-Währungen behalten möchten, nutzt die Plattform Stablecoins auf der Basis von Bitcoin oder Litecoin.

Der Krypto Siegeszug geht weiter, irgendwann gibt es nur noch Kryptos!