Skip to main content

Bitcoin – “eine Revolutionsbewegung ist im Gange!”

Es ist eine Revolutionsbewegung im Gange doch nicht jeder kann sie sehen.

Nicht durch Protest-Folklore, Bankbesetzungen oder Hashtag-Aktivismus sondern durch die Eigenermächtigung von vielen, selbst zu einer Autorität zu werden. Nach dem Fall ganzer Imperien und Königreichen ist das letzte Privileg im Zentrum der Macht immer noch geblieben und zwar das Münzprivileg. Selbst der kleinste Banker kann Geld als Buchungsvorgang am Computer aus dem Nichts erschaffen, während alle anderen in Form von Zinsen mit harter echter Arbeit bezahlen müssen. Und niemanden scheint das zu stören, stattdessen wird es brav hingenommen.

Das oberste Prozent der Weltbevölkerung verfügt über mehr Vermögen als der Rest der Welt zusammen. Rund 70 Millionen Superreiche besitzen demnach mehr als die übrigen rund sieben Milliarden Menschen auf der Erde.




Aber nun gibt es den Bitcoin (Blockchain-Technologie)  und somit auch ein neuer Versuch einen unblutigen Systemwechsel herbeizuführen. Bitcoin ist eine Währung und ein Vertrauenssystem gleichermaßen, es wird sichergestellt, dass ein Wert nur von jemanden verschickt werden kann, der ihn auch besitzt. Weil keine zentrale Institution existiert, die den Bitcoin betreibt, gibt es auch keine Stelle welche den Wert bestimmen bzw. regulieren kann. Der Wert des Bitcoin ergibt sich letztendlich aus Angebot und Nachfrage weltweit.

Schlussendlich können wir uns dadurch selbst überwachen, Geld aus dem Nichts erschaffen und andere dafür schuften lassen ist somit nicht mehr möglich.

Da fällt mir ein gutes Zitat von Henry Ford ein „Würden die Menschen unser Bankensystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh“.

Bitcoin “diese Kryptowährung wird Dich reich machen!“

Warum habe ich diese Überschrift gewählt

und ist da etwas Wahres dran? Ganz so einfach kann man dies nicht beantworten da der Kryptomarkt einfach nicht berechenbar ist. Gute News bringen den Kurs im Moment keinen positiven Effekt, bei irgendwelchen schlechten News dagegen geht es sofort bergab. Einzig wenn ein Coin auf irgendeiner Börse neu gelistet wird lässt diesen Kurs kurzfristig für  2-3 Tage ansteigen, danach geht’s wieder bergab. Das kommt daher da der ganze Kryptomarkt noch in den Kinderschuhen steckt, noch manipulierbar ist und sich erstmal selbst finden muss.




Alle Ytouber mit ihren Weisheiten wann der Kurs wieder steigt oder fällt reden nur ins blaue. Keiner kann sagen wie es mit den Kursen weitergeht, keiner! Manche treffen zweideutige Aussagen um hinterher zu behaupte dass sie recht hatten. Wie oft habe ich jetzt schon gehört der Boden ist erreicht und ab jetzt geht’s Bergauf, alles nur Gelabber. Das sind alles nur Bauernfänger (wollen ihre Likes) und viele fallen darauf rein. Manche werden dafür sogar bezahlt um irgendeinen Shitcoin zu promoten! Wenn ich lange Weile haben und ich mich mal so richtig amüsieren will dann lese ich die Prognosen zu den Kursen in Foren. Da wird prophezeit, diskutiert und gestritten, alles sehr unterhaltsam.




Wie auch immer, investiere Dein Geld nicht in eine Kryptowährung von dem andere behaupten sie sei gut. Mach Dich selber schlau und entscheide nach deinem eigenen Bauchgefühl. Mit kurzfristigen traden werden die meisten nur Verluste einfahren einzige Chance ist jetzt auszuharren und die richtigen Coins über eine lange Zeit zu halten. Denn die Blockchain -Technologie welche hinter den meisten Kryptowährungen steckt wird weiterwachsen. Die Spreu wird sich vom Weizen trennen und wenn Du auf die richtigen Coins gesetzt hast, wirst Du in einigen Jahren sicherlich mit zu den Gewinnern gehören.

 

Die Blockchain kann zum Umweltschutz beitragen!

Plastikmüll ist heutzutage ein sehr großes Problem

und belastet die Umwelt enorm. Mit 11,7 Mio. Tonnen verbraucht Deutschland so viel Plastik wie kein anderes Land in Europa. Jeder Deutsche produziert durchschnittlich 37 kg Plastikmüll nur aus Verpackungsmüll pro Jahr. Nur etwa 42% des Plastik-Mülls in Deutschland werden recycelt. Allgemein in Europa werden durchschnittlich nur 7 von 100 Plastiktüten recycelt. Was passiert aber mit dem Rest? Ganz einfach der wird ins ferne Ausland versendet und dort anscheinend entsorgt. Im Prinzip landen Tonnen davon auf den Weltmeeren, verschmutzen das Wasser und Millionen von Meeresbewohnern verenden dadurch.




Da wir wissen das mit Hilfe der Blockchain Lieferketten exakt nachverfolgt werden können und nicht manipulierbar sind, wäre es doch Sinnvoll sie hier auch einzusetzen. Man könnte den ganzen zu recycelnden Plastikmüll auf einer Blockchain registrieren und schlussendlich dann auch kontrollieren ob und wo er recycelt wird. Es wäre nachprüfbar ob der Plastikmüll überhaupt beim Entsorgungsunternehmen ankommt und nicht einfach „verschwindet“. Die Unternehmen welche den Plastikmüll recyceln könnten so natürlich auch überprüft werden.

Kunststoffe wie zum Beispiel Polypropylen (PP) werden zu PP Schnipseln geschreddert oder zu einem Granulat verarbeitet. Das dabei resultierende Gewicht kann man ganz einfach mit dem zu recycelten Plastikabfall vergleichen, ob auch die Menge abzüglich entfernter Fremdstoffe auch die ist, die sie sein soll. Wenn dies alles auf einer Blockchain gespeichert wäre, würden Differenzen sofort auffallen. 




Natürlich kann auch jeder von uns seinen Beitrag dazu leisten, indem man erst so wenig Plastikmüll wie möglich produziert!

 

Sind Bitcoin & Co nur was für Männer?

Nur drei bis fünf Prozent Frauen investieren in virtuelle Währungen und Blockchain. 

Laut einer Studie scheinen nur 5,7 Prozent  der Investoren digitaler Währungen weiblich zu sein. Das gleicht an die niedrige Quote an Frauen in der Technologie-Branche im allgemeinen. Zwar ist die etwas höher mit ca. 18 Prozent aber immer noch ungleich im Verhältnis.




Aber woher kommt diese Zurückhaltung von unseren besseren Hälften? 

Frauen sind von Natur aus im allgemeinen schon vorsichtiger bei Spekulationen und Risiken. Frauen wollen Sicherheit für die Familie und das schon seit es uns Menschen gibt. Das jagen nach Fleisch welches damals sehr riskant war, überließ man lieber den Männern. Männer waren und mussten damals wie auch heute risikobereiter sein. Wenn wir das nicht gewesen wären, gäbe es uns Menschen wahrscheinlich schon gar nicht mehr. Heutzutage kann man das damalige Jagen durchaus gleichsetzten mit dem heutigen Jagen nach dem Dollar. Dies kann, wie bestimmt schon einige erfahren haben, durchaus eine riskante Angelegenheit sein, besonders bei Spekulationen mit Kryptowährungen.




Das sollte aber trotzdem keine Frau davon abhalten

sich damit zu befassen und etwas offener für Neues zu sein. Oft wissen Frauen erst gar nicht, was Kryptowährungen sind oder was die Blockchain ist. Also sprecht mit Frauen in eurem Bekanntenkreis darüber, klärt sie auf und überzeugt Sie von einem bevorstehendem Wandel in der Finanzwelt. Frauen sollen und müssen sich mit diesem Thema befassen, weil sonst “wir Männer wieder den ganzen Wohlstand bekommen.”  Und da Frauen und Männer im heutigem Zeitalter “mit Recht” gleichgesetzt sind sollte der Wohlstand auch fair aufgeteilt werden.

Diese Kryptowährungen hodln und davon profitieren!

Darum ist hodln keine schlechte Strategie!

Diese von mir ausgesuchten Projekte existieren noch und haben sicherlich beste Voraussetzungen um weiter in der Kryptowelt bestehen zu können. Ich habe ein kleine Übersicht einiger bestehender  Projekte zusammengefasst welche schon vor 2  Jahren existierten. Die 2 Jahre habe ich bewusst gewählt um auch die Blase von Ende 2017 auszublenden, da man nun davon ausgehen kann dass diese Projekte welche noch vorhanden sind auch keine Scam Projekte sind.




Natürlich kann ich hier nicht alle aufzeigen deswegen habe ich mir nur diese ausgesucht mit den ich mich persönlich beschäftigt habe. Sicher gibt es auch noch einige andere gute und brauchbare Projekte aber viele sind auch einfach nur unnütz.

Diese Daten “links” wurden exakt am 26.02.2017 aufgezeichnet und “rechts” der aktuelle Kurs.

 

Bitcoin                  1165,20$                                            heute am 26.02.19          3851,97$

Ethereum           14,52$                                                                  ”                              137,37$

XRP                      0,005671$                                                          ”                              0,319821$

Dash                     28,11$                                                                  ”                              82,71$

Litecoin               3,83$                                                                   ”                              45,62$

Monero               11,89$                                                                  ”                              49,42$

NEM                     0,006447$                                                         ”                              0,043006$

Zcash                    29,45$                                                                ”                              52,75$

Waves                  0,215897$                                                           ”                              2,67$

Stellar                   0,001875$                                                         ”                              0,085971$

Komodo              0,104956$                                                          ”                              0,9627$

Stratis                   0,081540$                                                         ”                              0,8764$




Deswegen sollte man doch eher einfach halten anstatt zu traden oder Du hast es einfach drauf! Aber für uns Normalos ist die erste Variante wohl die bessere. Wie Du sehen kannst hättest Du mit allen Coins bzw. Token in den letzten 2 Jahren ordentlich Gewinn gemacht, hättest Du sie nur gehalten. Ist nicht immer leicht und man bekommt schnell weiche Knie wenn die Kurse mal wieder fallen aber hier ist Geduld der Schlüssel zum Erfolg!