Skip to main content

Brave Browser und BAT, was ist das eigentlich?

Das Basic Attention Token (BAT),

das die Token-Transfers in der Blockkette via Ethereum durchführt wurde in der Kryptowährungsbranche mit dem Ziel präsentiert, aktuelle Marketing- und Werbeprobleme zu lösen, mit denen sich Nutzer  in der jeweiligen Branche befassen müssen. Das BAT Token kann auf Börsen gehandelt/getradet werden und hat aktuell einen Wert von 0,12$. Insgesamt gibt es eine Anzahl von 1.500.000.000 mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung von 152.010.424$. Sinnvoll eingesetzt kann es mit dem Brave Browser genutzt werden, um so ein Werbefreies surfen zu ermöglichen. Zudem kann man so auch die Blogger oder Betreiber von guten Webseiten für ihre tägliche Arbeit und guten Content belohnen.  




Sogar Coinbase

startete eine PR-Aktion und bescherte dem BAT Token Kurszuwächse von mehreren Prozent im zweistelligen Bereich. Die am 6. Februar initiierte Promotion will Coinbase-Kunden mit BAT-Geschenken zum Testen des Brave Browsers bewegen, welcher sehr geil ist, ich benutze ihn auch. Er ist auch schneller als andere Browser und die dämliche Werbung wird geblockt!

Coinbase lies mit eigenen Worten verlauten:

Wir sehen diese interaktiven, fortgeschrittenen Lektionen in Kryptowährungen und Token als einen wichtigen Schritt zur Bewusstseinsbildung und Nutzung von Utility-Use-Cases im Krypto-Ökosystem – einem System, in dem ein Anfänger in wenigen Minuten schnell mit einem Token vertraut werden kann, sich tatsächlich mit dem Produkt beschäftigt und dabei etwas von diesem Token verdient



Technisch basiert Brave auf Chromium

und ist dadurch mit unterschiedlichen Web-Standards ausgestattet. Neben einem hauseigenen Adblocker ist ebenfalls das Sicherheits-Feature “HTTPS Everywhere” implementiert. Überdies werden auch Cookies von Drittanbietern standardmäßig blockiert. Durch das automatische Blocken von nervigen Werbeanzeigen werden die Internetseiten etwas schneller geladen. Darüber hinaus kannst Du das Anti-Tracking-Tool aktivieren und DuckDuckGo als Standard-Suchmaschine einstellen um anonymer im Netz unterwegs zu sein.

Brave hat derzeit durchschnittlich 4 Millionen Nutzer pro Monat. Über 21.000 Verlage haben sich schon für das Programm von Brave entschieden, darunter das Wall Street Journal, MarketWatch und Barron. Der brave CEO und Mitbegründer Brendan Eich sagte in einer Erklärung, dass seine Plattform “Nutzer und Publisher direkt in einem transparenten System verbindet, um Privatsphäre und Authentizität zu gewährleisten, ohne dass die Intermediäre Benutzerdaten sammeln.” Der Brave Browser ist kostenfrei und auf den Betriebssystemen Windows, Linux als auch MacOS verfügbar. Zudem kannst Du den Browser auch mobil auf dem iOS- oder Android-Smartphone nutzen.

Meiner Meinung nach lohnt sich der Brave Browser auf jeden Fall und das Token dazu kann wirklich sinnvoll eingesetzt werden!

Link direkt zum Brave Browser