Ein Bitcoin Sparplan bringt die Rendite!

Ja auch jetzt könnte es sich noch lohnen mit dem sparen anzufangen.

Natürlich meine ich jetzt nicht, dass Du dein hart und ehrlich verdientes Geld den Banken in den Rachen wirfst und Dir irgendeinen Scheiß aufschwätzen lässt. Oder findest Du es gerechtfertigt denen Dein Geld zu geben damit die wieder dubiöse Spekulationen betreiben können welche eigentlich nach dem Crash 2008 beschränkt bzw. reguliert werden sollten? Im Jahr 2007, ein Jahr vor dem Höhepunkt der Finanzkrise, lag das weltweite Volumen der ausstehenden Derivate laut einer Schätzung der BIS-Experten bei 500 Billionen Dollar. Der Handel mit Derivaten läuft zu einem erheblichen Teil in unregulierten Märkten ab, soviel zum Thema Kryptowährungen sind unreguliert und bla bla bla.

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen von etwa 200 Milliarden im Gegensatz zu den der Derivaten ist doch ein absoluter Witz. Aber warum handeln die Banken mit diesen Derivaten? Ganz einfach sie verdienen damit eine Menge Geld und ist für sie selbst sicher! Falls der Schuss nach hinten losgeht darf der Steuerzahler dafür die Zeche bezahlen und wenn es gut geht profitieren nur die Bankster bzw. Manager davon. Achtung jetzt halte Dich fest: inzwischen liegen wir bei der unglaublichen Summe von über 700 Billionen Dollar laut Schätzungen der BIZ, damit ist die Summe der ausstehenden Derivate fast zehnmal so hoch wie das Welt-Bruttoinlandsprodukt.




Deswegen gebe denen Dein Geld nicht, sondern lege einen kleinen Teil davon in Kryptowährungen an.

Den Rest in Edelmetalle denn die verlieren niemals ihren Wert und in Krisenzeiten kann man damit immer bezahlen. Dann vielleicht noch etwas in P2P Kredite. Aber nun zum Bitcoin Sparplan. Von den 100% die du in Kryptowährungen investierst legst Du 70% in Bitcoin an und 15% in Ethereum, die restlichen 15% teilst Du auf in risikoreichere Coins. Es wird  Zeiten geben in denen Du für dein Geld mal weniger und manchmal mehr Coins bekommen wirst, das ist völlig normal genau wie bei Aktien. Es kann natürlich auch sein dass einer oder sogar 2 von den Risiko Coins komplett vom Markt verschwinden werden aber genauso gut kann es sein dass sie mehrere 100% oder sogar 1000% noch ansteigen werden.

Bei Bitcoin und Ethereum bin ich mir sicher dass es diese 2 noch lange geben wird da sie schon sehr weit entwickelt sind und wirklich starke Teams und Partner haben. Langfristig gesehen wirst Du damit gut fahren und in einigen Jahren wirst Du einiges mehr an Rendite haben als Du jemals von den Banken bekommen würdest. Natürlich investiere nur das was Dir nicht weh tut falls es doch verloren geht, denn ein Rest Risiko ist immer noch vorhanden.