Skip to main content

Bitcoin – Totgesagte leben länger!

Bitcoin ist nicht tot zu kriegen!

Seit nun schon mehreren Jahren wurde immer wieder und wieder der Bitcoin totgesagt. Zum ersten Mal wurde der Bitcoin übrigens im Jahr 2010 in einem Artikel des Underground Economist für tot erklärt. Damals hatte der Bitcoin gerade einen Wert von 23 Cent. Und so ging es dann weiter Jahr für Jahr wurde der Bitcoin für tot erklärt, seltsamerweise steht der Bitcoin heute weit höher als nur 23 Cent?! Da kann man sich durchaus mal fragen ob da eigentlich wirklich was dran ist, wenn irgendwelche Börsen Gurus lauthals schreien das er gegen 0 Cent gehen wird! Natürlich müssen sie das verkünden denn die meisten verstehen diese Technik (Blockchain) die dahinter steckt gar nicht. Im Gegensatz dazu aber akzeptieren und verstehen sie den Handel bzw. das Spekulieren mit Derivaten, Geld das es wirklich gar nicht gibt!?




Bitcoin ist begrenzt und bald 1 Million wert?

Um nochmal das allgemeine Wissen aufzufrischen der Bitcoin ist nicht vermehrbar, sondern auf 21.000.000 Stück begrenzt und kann nicht gedruckt werden so wie das Fiat Geld. Dadurch ist er Inflationsgeschütz und im Gegensatz zum Fiat Geld wird sein Wert eher ansteigen wie man in den letzten Jahren deutlich sehen konnte. OK ich gebe zu es ist alles noch sehr volatil wie man unschwer an den Kursen erkennen kann aber das ist es nur noch solange bis zur völligen Akzeptanz. Sobald diese dann erreicht ist wird er sich auf einen bestimmten Wert zum Dollar einpendeln bzw. über die Jahre steigen da der Dollar an Kaufkraft verlieren wird. Es gibt prominente Menschen, die davon ausgehen, dass der Wert eines einzelnen Bitcoins weit mehr als 500.000 Dollar bzw. sogar 1 Million Dollar erreichen wird, mathematisch praktisch unmöglich das dies nicht passiert laut Mr. McAfee.

Ein Essen für Millionen Dollar und Handtaschen aus Papiergeld!

Zurzeit ist es leider noch so dass es einige Menschen oder auch Crypto Exchanges gibt, die durchaus die Kurse beeinflussen können. Ob Du es glaubst oder nicht das ist Tatsache, man hat es ja am letzten Verkauf von 25.000 Bitcoins gesehen was mit dem Kurs passiert ist. Er ist sofort nach unten gerauscht und hat eine Kettenreaktion vieler Trading Bots ausgelöst. Es dauerte danach mehrere Stunden bis sich der Kurs wieder eingependelt hatte. Vielleicht war es ja Trons putzige und knuddelige Galionsfigur Justin Sun um sich sein 4,57 Millionen US-Dollar Essen mit Warren Buffett zu finanzieren. Die Pump and Dump Geschichte geht aber nur noch solange bis die Bitcoins wirklich unter sehr vielen Menschen aufgeteilt sind.



Kurzum der ewige Kreis um den Bitcoin wird sich weiterdrehen, einige werden behaupten er wird 0 Cent Wert haben andere werden behaupten er wird die Million erreichen. Fakt ist aber, dass er bis heute Überlebt hat und er sich weiterverbreitet. Immer mehr Menschen werden Zugang zu ihm finden, wenn auch nur als Wertanlage ähnlich wie Edelmetalle. Die Menschen werden andere Möglichkeiten suchen denn das Vertrauen in den Dollar bzw. in das Fiat Geld schwindet immer mehr. Man muss nur nach Venezuela schauen wo die Menschen sich die tollsten Sachen wie Handtaschen aus dem inzwischen wertlosen Fiat Geldscheinen basteln.