Skip to main content

Mining Pool

Herstellen einer Verbindung zum Mining Pool für Ethereum

Um Ethereum zu minen, nachdem du die passende Hardware parat hast, brauchst Du erstmal eine Wallet. Das ist eine online Geldbörse worauf dein geschürftes ETH gesendet wird. Ich empfehle hier Jaxx. Nachdem Du Jaxx eingerichtet hast bekommst du eine eigene ETH Adresse welche Du für sämtliche Transaktionen brauchst.

 

 

 Danach schließt du Dich einem Mining Pool an  “ethermine

 

 

und lädst Dir den passenden ethminer für dein Betriebssystem runter (How to connect) und entpackst ihn.

 

 

Danach erstellst Du eine start.txt in dem Ordner in dem Du die Software installiert hast. Schreibe in die txt. Datei genau das was unten steht. Natürlich setzt Du deinen passenden Rechner Name und Deine passende Wallet Adresse (Jaxx) ein. Solltest Du eine AMD GPU nutzen musst Du aus Dem U (bei 200 -U) ein G machen.

  • setx GPU_FORCE_64BIT_PTR 0
  • setx GPU_MAX_HEAP_SIZE 100
  • setx GPU_USE_SYNC_OBJECTS 1
  • setx GPU_MAX_ALLOC_PERCENT 100
  • setx GPU_SINGLE_ALLOC_PERCENT 100
  • ethminer.exe –farm-recheck 200 -U -S eu2.ethermine.org:4444 -FS us1.ethermine.org:4444 -O DeineWalletAdresse.DeinRechnerName

 

 

Anschließend machst Du aus deiner txt eine bat Datei. Jetzt starten und wenn alles funktioniert hat sollte es in etwa so aussehen. Natürlich können bei Dir auch mehrere GPU drin stehen, hier wird es nur mit 1x GTX 1060 vorgeführt.

 

 

Eine GTX 1060 wurde genau so mit  dem Afterburner optimiert um auf diese Hashrate zu kommen bei einem Verbrauch von ca. 80 Watt.

So das wars, Dein Miner läuft!

 

 

Jaxx würde ich aber nur zum zwischenlagern nutzen, um deine Coins sicher zu verstauen solltest Du Dir einen Hardware-Wallet zulegen.

Hardware-Wallets sind am sichersten wenn es um die Aufbewahrung von Kryptos geht. Deine Coins sind praktisch offline sicher verstaut so das Hacker keine mehr Chance haben.

Der Leder Nano S ist ein geiles Ding, sieht gut aus, ist einfach zu bedienen und auch bezahlbar.

Wenn Du das zum ersten Mal einrichtest erstellst Du eine PIN  um das Gerät vor unerwünschten Zugriffen zu schützen. Danach erhältst Du einen 24-Wort-Seed, der verwendet wird, um Deinen privaten Schlüssel zu erstellen. Dieser Schlüssel sollte an einem sicheren Ort und NICHT auf deinem Computer irgendwo notiert werden. Der Ledger Nano S verfügt über zwei Tasten, mit denen Du ihn bedienen kannst. Die Einrichtung des Geräts ist ziemlich einfach und dauert etwa 3 Minuten wovon die meiste Zeit damit verbracht wird deinen Schlüssel aufzuschreiben. Sobald das Gerät eingerichtet ist musst Du nur noch eine App installieren um mit dem Ledger zu kommunizieren. Also alles ganz einfach! Hol Dir das Ding und lagere dort Deine Kryptos. Auf keinen Fall auf irgendwelchen online Börsen lagern denn die können gehackt werden. (ja  sowas soll vorkommen)